#FemaleLeadership: Was macht Sabine Bendiek so erfolgreich?

Aktualisiert: Juli 13

*** English version see below ***


Sabine Bendiek ist für viele ein Vorbild. Kein Wunder, denn die studierte Betriebswirtin hat eine beachtliche Karriere in der von Männern dominierten IT-Branche hingelegt: Nach Stationen bei Siemens Nixdorf und Dell hat sie im Januar 2016 als erste Frau die Geschäftsführung bei Microsoft Deutschland übernommen. Ab Anfang 2021 wird sie als Chief People Officer und Arbeitsdirektorin in den Vorstand von SAP wechseln.


Sabine Bendiek ist also eine der erfolgreichsten Frauen Deutschlands. Wie bei allen erfolgreichen Menschen gibt es einen wesentlichen Erfolgsfaktor: Ihre Kommunikation!



Aber was genau ist ihr Erfolgsrezept? Um das zu herauszufinden, haben wir uns ihre Präsentation auf der EXPLAINED Konferenz (Berlin, 2018) einmal mit der AI-gestützten vCOACH-App unter die Lupe genommen. Wie bei unseren Kommunikationstrainings lässt sich hiermit ihre Präsentationsfähigkeit objektiv messen. Dahinter steckt ein wissenschaftlich fundiertes Kompetenzmodell mit 16 KPIs, die eine wirkungsvolle Präsentation ausmachen. Entwickelt von unserem Mitgründer Dr. Clemens Lechner (Psychologe, Soft Skill-Forscher, Coach & Dt. Meister im Debattieren).



Was können wir also von Sabine Bendiek lernen? Hier die drei wichtigsten Ergebnisse:

  • Offene Gestik & Körpersprache. 🙌 Obwohl sie eine Presenter-Fernbedienung in der Hand halten muss, gelingt ihr über weite Strecken eine offene und engagierte Gestik: Von der Körpermitte ausgehend setzt sie sowohl einhändige und beidhändige Gesten ein. Dadurch hebt sie wichtige Stellen hervor und drückt Emotionen aus. Mit ihrem festen, beidbeinigen Stand und den wenigen, gezielten Schritten Richtung Publikum vermittelt sie Selbstbewusstsein. Diese könnte man sogar noch gezielter nutzen. 

  • Verbindlicher Blickkontakt. 👀 Sie hält Blickkontakt mit dem Publikum. Sie fixiert einen Zuhörer, springt dann zum nächsten und verweilt dort, um dann wiederum zu springen. Mit dieser Sequenz aus fixieren-springen-fixieren-springen-usw. schafft sie es, alle Zuhörer*innen im Raum ins Boot zu holen. Wichtig auch: Wenn überhaupt, schaut sie nur kurz auf ihre Slides, um darauf bestimmte Dinge zu zeigen – und richtet den Blick dann sofort wieder zum Publikum.

  • Gezielte Betonung & Pausen. 🎤 Zwei Aspekte sind besonders gut. Erstens: Sie spricht nicht zu schnell (max. 140 Wörter pro Minute) und sehr verständlich (kaum Anglizismen, kurze Sätze). Wichtige Wörter und Sinnabschnitte betont sie gezielt. Dadurch vermeidet sie „dröge“ zu wirken. Zweitens: Sie macht viele Pausen – sowohl kurze Sprech- bzw. Atempausen (0,5- 1 Sekunde) als auch gezielt gesetzte Wirkungspausen (1-2 Sekunden). Das macht es einfach und angenehm, ihr zuzuhören. Einziger kleiner Kritikpunkt: Ein paar sogenannte Verzögerungslaute („ähm“) weniger könnten es sein.

Diese Ergebnisse zeigen: Eine Präsentation kann sehr wirksam sein, wenn man ein paar wesentliche Punkte berücksichtigt. Und das Beste ist: Das kann jede*r lernen. Mit unserem App-basierten vCOACH Training geht das besonders einfach und effektiv. Jederzeit und von jedem beliebigen Ort. Alles, was Du brauchst, ist ein Smartphone. Mehr Infos zu unserem Training "souverän präsentieren" findest Du hier.



**********************************************


#FemaleLeadership: what makes Sabine Bendiek so successful?

Sabine Bendiek is a role model for many - which is not surprising because the graduate in business administration is having a remarkable career in the male-dominated IT industry: After working at Siemens Nixdorf and Dell, she became the first woman to take over the management of Microsoft Germany in January 2016. From the beginning of 2021, she has been joining the SAP Executive Board as Chief People Officer and Labour Director.

Sabine Bendiek is therefore one of the most successful business women in Germany. As with all successful people, there is one essential success factor: their communication!

But what exactly is her recipe for success? To figure this out, we took a closer look at her presentation at the EXPLAINED conference (Berlin, 2018) using the AI-supported vCOACH app. As with our communication training, this can be used to objectively measure her presentation skills. The basis for this is a scientifically based competence model with 16 KPIs that make up an effective presentation. Developed by our co-founder Dr. Clemens Lechner (psychologist, soft skills researcher, coach & German debating champion).


So what can we learn from Sabine Bendiek? Here are the three most important results:

  • Open gestures & body language 🙌 Although she has to hold a presenter remote control in her hand, she manages open and engaged gestures for long stretches: starting from the center of her body, she uses both one-handed and two-handed gestures. In this way, she emphasizes important points and expresses emotions. With her firm, double-legged stance and the few, purposeful steps towards the audience, she conveys self-confidence. Her steps could be used even more selectively.

  • Obligatory eye contact 👀 She maintains eye contact with the audience. She fixes one listener, then jumps to the next and lingers there, then fixes another. With this sequence of fixate-jump-fixate-jump-etc. she manages to get all the listeners in the room on board. Also important: If at all, she only looks briefly at her slides to show certain things on them - and then immediately turns her gaze back to the audience

  • Targeted emphasis & pauses 🎤 Two aspects are particularly good. First: She does not speak too fast (max. 140 words per minute) and very understandably (hardly any Anglicisms, short sentences). She specifically emphasizes important words and passages. In this way she avoids coming across as "dull". Second: She makes many pauses - both short pauses in speaking or breathing (0.5 - 1 second) as well as purposefully placed pauses for effect (1-2 seconds). This makes it easy and pleasant to listen to her. The only small point of criticism: there could be a few less filler words (“um").

These results show: A presentation can be very effective if you consider a few essential points. And the best thing is: anyone is able to learn this. With our app-based vCOACH training, this is particularly easy and effective. Anytime and from anywhere. All you need is a smartphone. You can find more information about our "confident presentation" training here.