Präsentationseinstieg: Begeistern ab der ersten Sekunde!

Top5 Techniken, wie Du Dein Publikum ab der ersten Sekunde begeisterst …


Johannes Schröder weiß, wovon er spricht – als erfolgreicher Comedian "Herr Schröder" begeistert er sein Publikum. Für vCOACH hat er exklusiv seine Top5 Techniken für einen starken Präsentationseinstieg zusammengefasst.


Herr Schröder live World of Lehrkraft

(Bildquelle: Johannes Schröder - World of Lehrkraft "live")



"Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“


Der Beginn einer Rede, Präsentation, eines Projekt-Pitches oder Verkaufsgesprächs ist nichts weniger als ein magischer Moment. Diese wenigen Sekunden entscheiden atmosphärisch über den weiteren Verlauf Deines Auftritts, sie entscheiden über Erfolg und Misserfolg Deiner kommunikativen Absicht.


Der Einstieg ist die Probezeit. Die Aufmerksamkeit Deiner Zuhörer liegt hier bei nahezu 100%. In den ersten Sekunden entscheidet der Zuhörer - bewusst oder unbewusst -, ob es sich lohnt weiter zuzuhören. Er schätzt die Relevanz des Themas ein, dessen Unterhaltungswert und ob er Dich als Redner*in fachlich und vor allem emotional akzeptiert.


Und genau hier liegt auch die Chance und die Magie! Denn ein gelungener Einstieg stellt den Kontakt zwischen Dir und Deinem Publikum her. Hier knüpfst Du die Verbindung („Ich bin ein Berliner“), entfachst einen Traum („I have a dream“) oder setzt ein gemeinsames Ziel („Yes, we can“). Steve Jobs, ehem. Apple-CEO, stellte in seinen Vorträgen und Präsentationen stets den Nutzen und die Vorteile eines Produkts heraus. Er beantwortete die Frage, die sich jeder Zuhörer bei einem Vortrag stellt: Was geht mich das an? Was habe ich persönlich davon? Der erste Satz war für ihn entscheidend.


„Heute möchte ich über das erweiterte Produktangebot sowie die daraus folgenden Möglichkeiten zur innovativen Weiterentwicklung und einer neuen Positionierung am Markt sprechen.“


Diese Eröffnung ist lang, abstrakt, unpersönlich und kalt. Keine Bilder, keine Emotionen. Auch Kommunikationsexperte René Borbonus nimmt nennt gerne Steve Jobs als Beispiel - der 2007 das erste iPhone mit folgendem Satz ankündigte:


„Heute erfindet Apple das Telefon neu.“


Ein Satz, der trotz seiner wenigen Worte eine Geschichte erzählt, Bilder aufmacht, die Imagination beflügelt und Emotionen auslöst. Der Zuhörer ist gefesselt. Und um nichts anderes soll es nun gehen. Hier sind 5 Techniken, mit denen Du Deine Zuhörer an Dich bindest:


1. Der bildhafte Einstieg 🚀


Bilder bleiben im Kopf. Sie können durch Metaphern („Das Leben ist eine Reise“, „Verkaufen ist wie Flirten“), Gegenstände/Requisiten (das Leben versinnbildlicht durch eine gefüllte Wasserflasche, die immer leerer wird) oder durch Analogien erzeugt werden. In vielen Märchen, Sagen oder Geschichten stecken alte Weisheiten, die Du als Analogie auf die Gegenwart oder Dein Thema beziehen kannst.


2. Frage, Provokation, interaktive Umfrage 👋


Fessel Dein Publikum, indem Du es durch eine relevante Frage involvierst, z.B. „Wer von Ihnen wünscht sich weniger Werbung in den sozialen Medien?“; „Träumen Sie davon, morgens frisch und voller Tatendrang aufzuwachen?“, „Wer von Ihnen hasst Sprachnachrichten?“ Deute dabei bereits die Lösung des Problems an, die Dein Vortrag verspricht.


3. Zitat, Aphorismus 💬


„Man kann die Windrichtung nicht ändern, aber man kann die Segel neu setzen“ (Aristoteles). Sofort gehen Bilder im Kopf auf und die Rede kann beginnen. Suche nach unkonventionellen Zitaten, die Deiner Rede als Überschrift dienen können.


4. persönliches Erlebnis, Anekdote ✌


Mit einer Anekdote aus Deinem Leben ist Dein Einstieg lebendig, authentisch und sympathisch. Die Anekdote sollte wahr oder zumindest glaubhaft und nachvollziehbar sein. Das Wichtigste ist: sie sollte inhaltlich zu Deiner Rede passen: Mich hat mal ein Schüler aus der 6. Klasse gefragt: „Herr Schröder, warum gibt es eigentlich das Fach ‚Geschichte‘, aber nicht das Fach ‚Zukunft‘?“ Ich wählte diese wahre Geschichte für den Einstieg in das Thema ‚Digitalisierung an Schulen‘.


5. Einstieg über Zahlen, Daten oder schockierende Statistiken 📈


Ein Einstieg mit Zahlen und Fakten kann – wenn ausgewogen angewendet – kompetent und seriös wirken und Probleme auf den Punkt bringen. Absolute Zahlen (3 Mrd.) übersteigen indes die Vorstellungskraft des Menschen, deshalb sind Verhältnismäßigkeiten/Vergleiche oft eingängiger: Eine Fläche so groß wie das Saarland.


Mit diesen 5 einfachen Tipps kannst Du Dein Publikum ab der ersten Sekunde fesseln. Wichtig ist aber vor allem auch, „wie“ Du bei Deinem Vortrag auftrittst. Im digitalen vCOACH Training „Souverän präsentieren“ kannst Du Deine Präsentations-Skills mit viel individuellem Feedback und Übung schnell auf ein neues Level heben. Und das völlig selbstbestimmt und ohne Trainer. Mehr Infos findest Du hier.


Dein Arbeitgeber bietet vCOACH noch nicht an? Schreib uns an info@vcoach.ai und wir kümmern uns darum 😉



Über Johannes Schröder


„Herr Schröder“ ist der Lehrer unter Comedians. Der vom Staat geprüfte Deutschlehrer und Beamte mit Frustrationshintergrund steht seit 2014 regelmäßig auf der Bühne.

Mit seinem Programm „World of Lehrkraft – Ein Trauma geht in Erfüllung“ tourte der Comedian sehr erfolgreich durch Deutschland, Österreich und die Schweiz, gewann zahlreiche renommierte Preise wie den Stuttgarter Besen und den Prix Pantheon und feierte seine erste Solo-TV-Ausstrahlung bei RTL. Im Oktober 2019 veröffentliche Herr Schröder zudem sein erstes Buch. „World of Lehrkraft – Ein Pädagoge packt aus“ erschien im Ullstein Verlag und wurde Spiegel-Bestseller. Mehr Infos auch auf seiner Website.